Pressestimmen

  • 88032273_samsara_pressestimmen_01
  • 88032273_samsara_pressestimmen_01
  • 88032273_samsara_pressestimmen_01
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z #

PAWO Archive - Kinostart 19.04.2018

PAWO

Die Geschichte von PAWO (tibetisch: "Held") basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Dortmunder Regisseur und Autor Marvin Litwak wurde im Juni 2012 durch den SPIEGEL-Artikel „Die letzten 50 Meter“ auf den erschütternden Fall des Tibeters Jamphel Yeshi aufmerksam. Kurz darauf flog Litwak für die weitere Recherche nach Indien.

2014 begannen die Dreharbeiten. Das kleine Team aus deutschen, indischen und tibetischen Crewmitgliedern verzichtete auf eine Gage, um das Budget niedrig zu halten. 32 Tage lang wurde auf über 4500 Meter Höhe in Ladakh und im tibetischen Exil in Dharamsala und Delhi gedreht. Zusätzlich unterstützt wurde die Produktion von rund 200 Tibetern und Mönchen, die die Filmemacher einfach auf der Straße angesprochen haben.

 

Hier finden Sie verschiedene Foto & Video Dateien zum Film PAWO, die Sie für Ihre Berichterstattung kostenlos herunterladen können.